2016-img_5576

Trio Jamil

eine Begegnung zwischen Oud (arabische Laute), Harfe und Gitarre in einen musikalischen Dialog. Das Besondere an diesem Trio ist der Klang der drei Saiteninstrumente, die entweder mit den Fingern oder mit dem Plektrum gezupft werden.
Die Idee zu dieser musikalischen Begegnung hatte der bekannte irakische Oud-Spieler und Komponist Jamil Bashir (1921- 1977), der Anfang der siebziger Jahren
einige Kompositionen für Oud und Gitarre schrieb, die heute zu den großen Werken der arabischen Musikgeschichte zählen. Über drei Jahrzehnte nach seinem Tod begann den Musiker Raed Khoshaba das Werk zu faszinieren. Denn seinen Kompositionen gelang es, verschiedene Kulturen und Schulen zusammenzubringen.

Vor einiger Zeit traf Raed den Gitarristen Gernot Gingele und die Harfenistin Christiane voth. So entstand dieses musikalische Projekt. Das Programm des Trios besteht zurzeit aus vier Stücken von jamil Bashir und einigen Kompositionen, die Raed speziell für dieses Programm geschrieben hate.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *